Neuigkeiten aus dem ÜAZ Wittlich

  • ÜAZ Wittlich

Unterstützung durch das ÜAZ im Projekt 2 P plus

Potenziale erkennen und Perspektiven geben

Praktische berufliche Orientierung


Seit Herbst 2018 gibt es für Schulen, bei denen 2P zum Einsatz kommt, das Zusatzangebot 2P plus. In Anknüpfung an 2P kann für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler mit geringen Sprachkenntnissen (in der Regel ab 14 Jahren) 2P plus umgesetzt werden.


Ziel des Verfahrens ist, das ganz individuelle Potenzial jedes Einzelnen sichtbar zu machen, um es für den weiteren Schul- und Lebensweg des Einzelnen nutzbar zu machen.


Zielgruppe des Verfahrens sind neu zugewanderte Jugendliche ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen im Alter von 10 bis 20 Jahren, die eine weiterführende oder berufsbildende Schule in Rheinland-Pfalz besuchen.


Das Angebot wird von der HWK Trier u.a. an der Clara-Viebig Realschule plus in Wittlich organisiert und durchgeführt.


In Kooperation mit der HWK Trier und der Clara-Viebig Realschule plus unterstützten Frau Pia Debald, Bereichsleitung Berufsorientierung und Berufsvorbereitung, ÜAZ, und Herr Philipp Schlatter, Ausbilder und Anleiter, ÜAZ, die Umsetzung einer Projektarbeit im Schuljahr 2021 / 2022 im Rahmen der praktischen beruflichen Orientierung.


Durch die aktive Einbeziehung und Mitwirkung der Schüler konnte es gelingen, ihnen Einblicke in die Tätigkeiten verschiedener Berufsbilder zu ermöglichen, Interesse zu wecken und Neigungen und Stärken zu erkennen.


Die Schüler identifizieren sich mit dem Projektergebnis und hinterlassen eine bleibende Erinnerung.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen