Angebote der Agentur für Arbeit und Jobcenter

inklAusb_edited_edited.jpg

Neben den verschiedenen Projekten des Europäischen Sozialfonds sind die Bundesagentur für Arbeit und die Jobcenter der Region wichtige Auftraggeber, wenn es darum geht, Jugendliche in eine Ausbildung zu führen, Arbeitslosen eine neue berufliche Perspektive zu geben oder Flüchtlinge und Migranten zu integrieren.

Dies sehen wir selbstverständliche ebenfalls als unsere Aufgabe an und unterstützen diese Institutionen sehr gerne bei ihren Zielen. Neben den nachfolgend beispielhaft aufgeführten Aufträgen zur Unterstützung Jugendlicher und junger Erwachsenen bieten wir weitere Unterstützungen von Erwachsenen an, die die EIngliederung in das Arbeitsleben durch Erlangung berufsanschlussfähiger Teilqualifikationen oder anderweitiger Qualifizierungen sicherstellen. Für weitergehende Informationen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

 

Betrieblich begleitete Ausbildung

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit einem Reha-Status, die ausbildungsreif sind und die Unterstützung beim erfolgreichen Durchlaufen der Ausbildung benötigen.

Unsere Zielsetzung beinhaltet die intensive Beratung und Begleitung der Auszubildenden und Betriebe während der Ausbildung, um so einen erfolgreichen Abschluss sicherzustellen. Individuelle Unterstützungsprozesse werden geplant und bedarfsgerecht umgesetzt. Ferner bieten wir auch Hilfestellungen beim Übergang von der Ausbildung in eine anschließende sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.


Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (BVB-Reha) behindertenspezifisch

 

Zur Zielgruppe gehören behinderte Jugendliche und junge Erwachsene (§ 19 SGB III) ohne berufliche Erstausbildung, welche die allgemeine Schulpflicht erfüllt und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Eine individuelle sozialpädagogische Bildungsbegleitung hilft, den Einstieg in die Berufswelt zu finden.

Die Vermittlung der fachpraktischen Grundfertigkeiten wird durch fachtheoretischen Unterricht und einen allgemeinbildenden Grundlagenunterricht im ÜAZ-Wittlich ergänzt.

Junge Menschen ohne Hauptschulabschluss haben die Möglichkeit, an einem vom ÜAZ-Wittlich angebotenen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung für Nichtschüler teilzunehmen und den Abschluss der Berufsreife zu erlangen.

Die Entwicklung einer beruflichen Perspektive, die Verbesserung der beruflichen Handlungsfähigkeit, die Verbesserung des Qualifizierungsniveaus sowie die Erhöhung der Eingliederungschancen sind hierbei die angestrebten Ziele.

 

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen Ihnen

Pia Debald

Tel.: 06571/9787-17  Email: pdebald@ueaz-wittlich.de

Hermann Caspary

Tel.: 06571/9787-71  Email: hcaspary@ueaz-wittlich.de

gerne zur Verfügung.