Verfahrensmechaniker*In

"Digitalisierung" und "Industrie 4.0", die berufsübergreifenden Themen der Zukunft genießen auch im Berufsfeld des/der Verfahrensmechaniker*In einen hohen Stellenwert. Die weiteren Ausbildungsinhalten (Auszug der Inhalte des ersten Ausbildungsjahrs):

Digitalisierung der Arbeit, Datenschutz und Informationssicherheit

Betriebliche und technische Kommunikation

Manuelle Grundbildung Metall
Fräsen konventionell
Drehen konventionell
Pneumatik
Elektropneumatik
Hydraulik
Kunststoff
Messtechnik
Steuerungstechnik
Grundlehrgang Schweißen

u.v.m.

Neben der praktischen Ausbildung wird wöchentlich begleitender Unterricht übungsbezogen erteilt. Ausbildungsbegleitend findet die Theorievermittlung an der Berufsbildenden Schule für Technologie und Umwelt in WIttlich statt.

Änderungen im Zeitablauf und der Reihenfolge, die sich aus betriebsbedingten und/oder in der Person des Auszubildenden liegenden Gründen ergeben, bleiben vorbehalten.

Die Ausbildung dauert 12 Monate inkl. Urlaub und beginnt jeweils zum 1.9. des Ausbildungsjahres.

Verfahrensmechanik